☀️Rezension zu ‚Promised‘☀️

☀️Rezension☀️


📖Titel: Promised

📖Autorin: Kiera Cass

📖Verlag: S. Fischer Verlage

📖Seitenanzahl: 351

📖Preis: 17€

📖Inhalt:

Wie jedes Mädchen am Hofe hofft Hollis, dass sie diejenige ist, die König Jamesons Herz erobert. Als sie auf einem Ball stolpert und ihm buchstäblich in die Arme fällt, verliebt Jameson sich Hals über Kopf in sie. Er beginnt, ihr mit extravaganten Geschenken den Hof zu machen, und Hollis kann ihr Glück kaum fassen. 


Doch ist das wirklich das Happy End? Der mysteriöse Fremde Silas bringt Hollis‘ Welt ins Wanken. Silas ist kein König. Luxus und Macht kann er ihr nicht versprechen. Aber jeder Blick von ihm trifft sie mitten ins Herz.


Die Augen des ganzen Volkes sind auf die zukünftige Königin gerichtet. Und niemand ahnt, welche Stürme in ihr toben, während sie lächelt. 


📖Meinung: 

Schwierig. 

Ich hatte eine sehr hohe Erwartung an dieses Buch, nicht zuletzt deswegen weil mir die „Selection“ Reihe der Autorin super gefallen hat und ich auf ein neues Highlight hoffte. 


Ins Cover kann man sich nur verlieben so viel steht fest, aber gilt das auch für die Geschichte? 

Leider nein... Ich bin zwar sehr gut in die Geschichte reingekommen und ich habe den gleichen königlichen Flair wie auch schon bei den „Selection“ Büchern gespürt, aber im je mehr die Geschichte weiterlief, desto enttäuschter wurde ich. Wieso? 

Weil mir die Tiefe fehlte. Die Beziehungen zwischen den Charakteren sind allesamt oberflächlich und so kam bei mir -als Leser- leider keine Emotion an. Ich WOLLTE mitfiebern aber ich spürte keine Bindung zu den Figuren. 

Vor allem im Liebesleben von Hollis, unserer Hauptperson, sprang kein Funke über. Es gab zwar Momente der Zweisamkeit ja, aber von tiefen Gefühlen hab ich zumindest nichts mitbekommen. 

Aber es gibt auch sehr toll ausgearbeitete Charaktere wie zum Beispiel die ausländische Königin Valentina, deren Hintergrundgeschichte mich sehr interessiert hat. 


Am Ende vom Buch lässt die Autorin praktisch „die Bombe platzen“ und ich war tatsächlich geschockt, denn mit dieser Wendung hätte ich nicht gerechnet. Ich wurde sehr mitgerissen aber weniger war ich wirklich von den Geschehnissen berührt, gerade weil mir eben oft die tieferen Emotionen zwischen den Charakteren fehlten. Hätte die Autorin uns mehr verliebte Augenblicke geschenkt, dann hätte es mich nicht gewundert, wenn ich am Ende tatsächlich geweint hätte. Die Emotionen kratzen aber leider nur an der Oberfläche. 


Trotzdem würde ich es weiterempfehlen, auch wenn die Geschichte mit unserer America aus der grandiosen Reihe „Selection“ noch immer ungeschlagen bleibt ! 


📖Fazit:

Die Emotionen im Buch fehlen leider total. 

Aber am Ende des Buches geschieht etwas, mit dem ich nie gerechnet hätte, weswegen ich doch sehr neugierig auf Band 2 bin! 


➡️Insgesamt:🌟3,5 von 5 Sterne🌟⬅️


Danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Kommentare

Beliebt

🎼Rezension zu ‚Love Lyrics - Du bist mein Song‘🎼

☀️Rezension zu ‚Mach die Nacht zum Morgen‘☀️

🎞Rezension zu ‚Love Show - Ist deine Liebe echt?‘🎞💗