⚜️Rezension zu 'Phantasmen'⚜️

⚜️Rezension⚜️
zu 'Phantasmen'

📖Autor: Kai Meyer
📖Verlag: Carlsen

📖Inhalt:
Eines Tages tauchten sie aus dem Nichts auf - die Geister der Toten. Millionen auf der ganzen Welt, und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich. An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in Europas einziger Wüste, warten zwei junge Frauen auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Rain hofft, die Begegnung wird ihrer jüngeren Schwester Emma helfen, Abschied zu nehmen. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger, ist auf seinem Motorrad nach Spanien gekommen, um ein letztes Mal seine große Liebe Flavie zu sehen. Dann erscheinen die Geister. Doch diesmal lächeln sie. Und es ist ein böses Lächeln.

📖Meinung:
Zu Anfang des Buches war ich sehr gespannt auf das, was mich erwartet, da mich der Klappentext sehr angesprochen hat.
Und ich wurde nicht enttäuscht:
Die Spannung hat sich schon sehr früh aufgebaut, was mir den Einstieg erleichtert hat. Kai Meyer fand passende Worte, sodass man sich die Geister bildlich vorstellen konnte. Wirklich eine sehr gelungene Darstellung!
Die Charaktere waren sehr unterschiedlich. Das aber machte sie für mich lebendig und holte sie beinahe aus den Büchern heraus.
Schade fand ich aber, dass die Spannung an einigen Stellen im Buch nachgelassen und damit den weiteren Lesefluss gestört hat.
Außerdem war es mir manchmal etwas zu verwirrend und auch schwer nicht mittendrin den Faden zu verlieren.


📖Fazit:
Toll herausgearbeitete Charaktere!
Der Einstieg in das Buch fällt sehr leicht, die Spannung lässt nicht auf sich warten.
Jedoch gibt es auch Stellen im Buch, durch die der Lesefluss ins Stocken gerät, weil die Spannung abflaut und es schwer ist der Handlung zu folgen.

➡️Insgesamt: 🌟3 von 5 Sterne🌟⬅️



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

🐎Rezension zu 'Im Galopp zum Hochzeitstag'🐎

💟Leseknochen - Mein Produkttest💟

⚜️Fotoheft - Erfahrungsbericht⚜️