🗝Rezension zu ‚17 - Das erste Buch der Erinnerung‘🗝

Quelle: Ravensburger Verlag
✨🗝Rezension🗝✨

📖Titel: 17 - Das erste Buch der Erinnerung
📖Autorin: Rose Snow
📖Verlag: Ravensburger Verlag 
📖Seitenanzahl: 286
📖Preis: 9,99 € 
📖Inhalt:
Als Jo ins nasskalte Hamburg zieht, hält sich ihre Begeisterung in Grenzen. Bis sie in ihrer neuen Schule zwei gut aussehenden Jungs begegnet, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Adrian, der Jo bewusst auf Distanz hält, und Louis, der sich offensichtlich für sie interessiert. Die zwei Jungs verbindet eine geheimnisvolle Rivalität, die Jo nicht zu deuten weiß – aber noch weniger versteht sie, was gerade mit ihr selbst los ist. Was für Bilder tauchen plötzlich in ihrem Kopf auf? Sind das tatsächlich fremde Erinnerungen, in die sie kurz vor ihrem 17. Geburtstag auf einmal blicken kann?

📖Meinung: 
Innerhalb 24 Stunden hab ich das Buch mit seinen knapp 300 Seiten gelesen. Man könnte sagen, das Buch hat sich beinahe schon von allein gelesen so schnell kam es mir vor😂
Was ich an ‚17‘ so super finde, ist vor allem das: 
Die Geschichte spielt eigentlich im realen Leben und geht nur leicht Richtung Fantasy. Es wird also keineswegs zu abgedreht😉
Jo, unsere Hauptperson im Buch ‚17‘ ist ein Mädchen, welches schon im frühen Kindesalter seine Mutter verloren hat. Aber scheinbar hat ihre Mutter etwas hinterlassen: 
Einerseits hat Jo die Gabe von ihr geerbt, die es ihr ermöglicht in fremde Erinnerungen abzutauchen und noch vieles mehr. Andererseits hat sie ihr aber noch etwas sehr kostbares vermacht. Der einzige Hinweis darauf, was genau das ist, ist die einzelne Zeile, die in ihrem Medaillon eingraviert wurde: 
>>Der Schlüssel liegt in dir.<< 
Doch scheinbar droht Gefahr von allen Seiten: 
Adrian und Louis, die zwei Jungen auf ihrer neuen Schule scheinen sich für Jo zu interessieren... einer vielleicht mehr als der andere😜 Doch was für Absichten haben sie? 

Mit Jo zum ersten Mal auf die neue Schule zu gehen versprach ein spannendes Abenteuer zu werden und genau das war es dann auch! 
Sehr mysteriös gehalten wurde der Charakter Adrian, der Jo zunehmend unverhohlen im Unterricht anstarrte ohne viel von sich zu verraten. Einzig und allein schien es ihm wichtig zu sein eine Warnung gegen den ebenfalls neuen Schüler Louis auszusprechen. 
Louis hingegen ist ein Charakter, den man nur sympathisch finden konnte. Vielleicht aber zu sympathisch?😉
Jo als Hauptcharakter mochte ich sehr und hab deswegen auch sehr gerne im Buch weitergelesen. 
Alles in allem kann ich sagen, dass ich super im Buch vorankam und mich die Spannung nie im Stich ließ😇✨
Der Schreibstil ist einwandfrei, sodass man die Geschichte locker flockig lesen kann😜💞


📖Fazit: 
Eines der besten Bücher von den beiden Autorinnen Rose Snow!😊 
Perfektes Gegenmittel für Leseflauten❗️😍


➡️Insgesamt: 5 Sterne🌟🌟🌟🌟🌟⬅️

Danke an den Ravensburger Verlag für das Rezensionsexemplar! 

Kommentare

Beliebt

🎼Rezension zu ‚Love Lyrics - Du bist mein Song‘🎼

☀️Rezension zu ‚Mach die Nacht zum Morgen‘☀️

🎞Rezension zu ‚Love Show - Ist deine Liebe echt?‘🎞💗